Yuki

4 jährige Mischlingshündin, SH ca. 55 cm, geimpft, gechipt, entwurmt u. kastriert, sucht einfühlsame Menschen. Yuki kam vor ein paar Monaten als nicht vermittelbar zu uns. Aus einem traumatisierten u. panischen Häufchen Elend, mit Fluchtreaktion auf Berührung, Bewegung u. Geräuschen und anderen Hunden reagierend, hat sie sich nun zu einer freundlichen, wenngleich vorsichtigen Maus entwickelt, die sich nun gerne am Menschen orientiert.
Artgenossen hat sie anfangs lieber gemieden, jedoch läßt sie inzwischen zu respektvollen Hunden mit ruhiger Energie Kontakt zu, wenn sie sie kennt und ihnen vertraut. Sie hat gelernt, dass sie vor aufdringlichen Hunden hinter ihrem Menschen geschützt wird. Inzwischen beschnüffelt sie Hunde auch vorsichtig und mit Interesse. Von vertrauten Menschen läßt sie sich streicheln und geniesst Massagen und Nacken kraulen voll und ganz.

Ihr Fell läßt sie sich auch gerne bürsten. Das Halsband kann man inzwischen problemlos an und ausziehen, was früher undenkbar war. Sie zieht nicht an der Leine und achtet beim Gassi auf Schritt und Tritt ihres Menschen. Anfangs hatte sie eine Box als Rückzugsort, wobei sie die Box damals mehr als Zufluchtsort gesehen hat. Inzwischen liebt sie jedoch ihr Hundebett, insbesondere um dort nach jeder Trainigseinheit Ruhe zu finden und um neue Eindrücke und Gelerntes auch verarbeiten zu können.

Sie zeigt sich hier übrigens sehr katzenfreundlich. Stubenrein ist sie natürlich auch, obwohl bei einem Umgebungswechsel doch mal etwas daneben gehen kann. Was sie benötigt ist Struktur, die gleichen Tagesabläufe, Rituale. Sie möchte geführt werden und sich an ihrem Menschen orientieren und sich bei ihm sicher und geborgen fühlen.

Andere Hunde braucht sie nicht unbedingt. Wenn, dann sollten diese respektvoll sein und ruhige Energie haben. Von mir läßt sie sich gut abrufen und geht bei Spaziergängen in ruhigen Gebieten auch ohne Leine an meiner Seite. Sie macht nicht gerne "sitz", aber sie macht`s.

Gesucht werden ruhige einfühlsame Menschen, die gerne spazieren gehen und mit ihr kuscheln mögen. Kinder sollten keinesfalls hyperaktiv sein und den respektvollen Umgang mit Hunden verinnerlicht haben, so ab 10 Jahren aufwärts etwa können wir uns gut vorstellen, es kommt aber auf das jeweilige Kind an. Ob Haus oder Wohnung ist völlig egal, beides ist möglich, jedoch keinesfalls in der Innenstandt gelegen.

Wer sich vorstellen kann dieser hübschen und absolut liebenswerten Maus ein Zuhause auf Lebenszeit geben zu können, der kann sie gerne in der Nähe von 17389 Anklam besuchen und kennenlernen. Vorab übersenden wir eine Selbstauskunft.

Die Vermittlung erfolgt nach positiver Vorkontrolle, mit Schutzvertrag und entsprechender nicht verhandelbarer Gebühr.

Kontakt: zweitechancefuerhunde@gmx.de oder T: 015126888065 (WhatsApp)

Ihre Einwilligung

Bei Kontaktaufnahme haben Sie die Datenschutzerklärung der Zweite Chance für Hunde e. V. gelesen und anerkannt und sind einverstanden, das die Zweite Chance für Hunde e. V. Sie mittels Telefon, E-Mail, Post, Whatsapp oder Social Media kontaktieren darf.
Mir ist bewusst, dass ich diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kann. Wir setzen Sie davon in Kenntnis, dass durch den Widerruf der Einwilligung die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt wird.